Projekt:
Initiative Zukunft Bockenheim
Stadtteilinformationsbüro
Leipziger Straße 91
60487 Frankfurt am Main
Tel.: 069 - 71 91 49 44
email hidden; JavaScript is required

Initiative Zukunft Bockenheim

Die Stadt gehört Allen!

Wohnen in Gemeinschaft kann das Schaffen von günstigem Wohnraum stark fördern

Wir brauchen in Bockenheim soziale und nachbarschaftliche Impulse.

Die Initiative Zukunft Bockenheim ist Mitglied im Netzwerk, weil sie für bezahlbaren Wohnraum im Stadtteil Bockenheim kämpft und gleichzeitig Nachbarschaft und solidarisches Miteinander für unabdingbaren Bestandteil des Lebens in der Stadt hält.

Die Initiative Zukunft Bockenheim betreibt seit 2009 in der Leipziger Straße 91 das Stadtteilbüro Bockenheim.

Ursprünglich wurde das Stadtteilbüro eingerichtet, um Transparenz in die Planung des Campus Bockenheim zu bringen und den Bürgern die Möglichkeit der aktiven Gestaltung und Begleitung der Planung zu geben. Das Büro wurde aus Mitteln der Bürger des Stadtteils angemietet und eingerichtet, es ist unabhängig und die Arbeit im Büro ist ehrenamtlich. Die großzügigen Öffnungszeiten sind aufgrund des hohen Engagements der Bürger möglich.

Das Stadtteilbüro wird von Anfang an von vielen Bürgern auch als „niedrigschwelliges“ öffentliches Angebot genutzt. Viele unterschiedliche Klagen, Beschwerden jedoch auch Vorschläge und Initiativen kommen im Stadtteilbüro an. Neben der Befassung mit dem Campus Areal und dem Thema bezahlbarer Wohnraum entstanden Gruppen, die als Wohnprojekt oder nachbarschaftliches Projekt neue Ansätze zum Thema Urbanes Leben entwickelten. Das Stadtteilbüro leistet zudem wichtige Koordinationsarbeit im Netzwerk „Bockenheim mit Flüchtlingen“, das Ende 2015 als starke Solidargruppe gegründet wurde. Begleitung und Unterstützung von Geflüchteten in den Bereichen Schule, Spracherwerb, Unterstützung bei Wohnungssuche, Kooperation mit Gruppen, die Rechtshilfe leisten und Unterstützung im Asylverfahren sowie Arbeitssuche sind Bereiche, die wir versuchen zu fördern und zu koordinieren.

Bockenheim ist ein Stadtteil, der stark von Verdrängungsmechanismen auf dem Wohnungsmarkt bedroht ist. Neben der Abwehr der Vertreibung durch die Aufwertung ganzer Straßenzüge gilt es, an Konzepten und Projekten für Neues Wohnen zu arbeiten: Wohnraum zu schaffen, der für untere und mittlere Einkommen bewohnbar ist und dass Mieten bezahlbar sind – für Alt- und Neubürger! Getreu dem Motto: Die Stadt gehört Allen! gehören für uns Sozialer Wohnungsbau und gemeinschaftliches, nachbarschaftliches Wohnen zusammen.

Öffnungszeiten

Dienstag – Freitag 17 bis 19 Uhr
Samstag nach Absprache

Das Büro in der Leipziger Straße kann bei Interesse gegen eine Nutzungsgebühr auch von weiteren Gruppen genutzt werden. Anfrage bitte im Stadtteilbüro.