Projekt:
Gruppe METROPOL e.V.
Tel.: 069 - 59 56 21
email hidden; JavaScript is required

METROPOL e.V.

Wohnen in Gemeinschaft

Älter werden in Frankfurt und selbstbestimmt miteinander leben

„Wir geben aufeinander Acht!“ Deshalb verpflichten sich die Mitglieder der Gruppe Metropol der Pflege der Kontakte untereinander und der gegenseitigen Hilfe und Unterstützung. Das künftige Wohnprojekt soll allen Bewohnerinnen und Bewohnern ein selbstständiges Leben bis ins hohe Alter ermöglichen.

Die Gruppe plant, in nächster Zukunft rund 20 bis 30 Wohnungen in einem gemeinschaftlichen und generationsübergreifenden Wohnprojekt mitten in Frankfurt am Main zu haben, für Singles, Paare und Familien, für Menschen aller Altersstufen, mit und ohne Behinderungen, unabhängig von Konfession, Einkommen und nationaler Herkunft.

Nach dem Motto „Gemeinsam aktiv und mittendrin!“ ist den Mitgliedern die zentrale Lage ihrer Wohnungen sehr wichtig, mit einer guten Infrastruktur, guten Verkehrsanbindungen, damit sowohl kulturelle Angebote als auch medizinische Einrichtungen einfach genutzt werden können. Dass alle GroßstädterInnen sind und nicht an den Rand der Stadt abgedrängt werden wollen, sondern mitten im Geschehen bleiben möchten, drückt schon der Name Metropol aus, den sich die Gruppe gegeben hat.

Die Idee zur Gründung dieser Gruppe entstand im Sommer 2010, die Gründung des Vereins „Gruppe Metropol – Wohnen in Gemeinschaft e.V.“ folgte im Februar 2012. In der Gruppe haben sich Menschen aus unterschiedlichen Berufsfeldern und Lebenszusammenhängen gefunden; der Verein soll die Vielfalt der Stadtgesellschaft widerspiegeln. Ziel ist es, innovative Wohnformen zu entwickeln, um der Isolation und Vereinsamung von Menschen entgegenzuwirken und ein Wohnquartier offen und lebendig zu gestalten.

Durch ehrenamtliche Arbeit und Nachbarschaftshilfe wollen sich die Vereinsmitglieder in die sozialen Strukturen im Stadtteil einbringen und Bildung, Kunst und Kultur fördern.

Gemeinschaftliches Wohnen soll in Frankfurt zur Selbstverständlichkeit werden und neue Perspektiven eröffnen. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, über alternative Wohnideen zu informieren und die Entwicklung zukunftsweisender Wohnformen aktiv zu unterstützen.

Die Gruppe trifft sich regelmäßig im Plenum, in Arbeitsgruppen und zum Stammtisch. Die Mitglieder hoffen, den Metropol-Traum möglichst bald verwirklichen zu können. Wer aktiv mitmachen möchte, ist willkommen.