Kopfzeile

Aktuelles aus dem Netzwerk - Nr. 53, Oktober 2018

 

Liebe Netzwerkerinnen und Netzwerker,
liebe Wohnprojekt-Interessierte,
sehr geehrte Damen und Herren,


Der Tag des Offenen Wohnprojekts fand in Frankfurt am 8. September zum ersten Mal statt – und war gleich ein voller Erfolg! In den kommenden Jahren wird es mit dem Format weitergehen, künftig jeweils Anfang Mai. Jetzt bereiten wir beim Netzwerk die Infobörse vor und planen die Beteiligung an einigen weiteren Veranstaltungen im Herbst. Besonderes Augenmerk erhalten in der nächsten Zeit aber auch Genossenschaftsgründungen, Landespolitik und Förderprogramme.

Und mit dem Konzeptverfahren geht es intensiv weiter. Beim Nationalen Stadtentwicklungskongress in Frankfurt Ende September waren Gemeinwohlorientierung und Konzeptverfahren wichtige Themen, aber die fachlichen Erkenntnisse setzen sich nach wie vor nur langsam in der Politik durch. Die guten bundesweiten Beispiele sind Anlass genug, die Prioritäten dafür nun auch in Frankfurt zu setzen.

Wir hoffen, wieder einige interessante Hinweise vorstellen zu können und freuen uns auf ein Treffen bei einer der kommenden Veranstaltungen.

---

1. Tag des Offenen Wohnprojekts – Rückblick und Ausblick 2019

Auf sehr große positive Resonanz stieß der 1. Tag des Offenen Wohnprojekts am 8. September 2018.

Über 800 Besuche meldeten die 14 beteiligten Wohnprojekte insgesamt zurück! Bis zu 100 Personen wurden in den einzelnen Projekten gezählt und damit war das Interesse erfreulich groß.

Sehr positive Rückmeldung erhielten wir danach: "Wir denken in unserer Gruppe über Gemeinschaftsräume nach - aber vor Ort zu sehen, welche Qualität ein Haus dadurch bekommt, das war überzeugend". Oder: "Mich hat beeindruckt, wie vertraut die Bewohner miteinander umgehen - ganz anders als in einem üblichen Mietshaus".

Viele interessante Gespräche und Besichtigungen von Wohnungen, Dachterrassen, Gärten und Baustellen fanden statt. Auch fürs leibliche Wohl wurde überall gesorgt – so war es eine rundum tolle Erfahrung! Ein herzliches Dankeschön an alle Gastgeberinnen und Gastgeber für die gelungene Veranstaltung.

Zahlreiche Anfragen für einen weiteren Termin bekamen wir bereits, weil kaum ein Besucher alle Projekte besichtigen konnte. Anfang Mai wird der nächste Tag des Offenen Wohnprojekts stattfinden - also schonmal im Kalender vormerken Mehr...

Programm der 12. Informationsbörse 2018

Der Programmflyer zur 12. Infobörse am Samstag, den 20. Oktober 2018 ab 10 Uhr ist jetzt online verfügbar und kann gern weitergeleitet werden.

Bitte beachten Sie, dass wir dieses Jahr neben den spannenden Vorträgen um 10 Uhr zusätzliche Programmpunkte in der Evangelischen Akademie haben: Um 12.30 Uhr ein Vortrag von Joerg Weber von der OEKOGENO eG zur Gründung von Genossenschaften und um 14 Uhr ein Fachleute-Speed-Dating, moderiert von Helene Rettenbach. Mehr...

---

Aus dem Netzwerk:

Dokumentarfilm: Wer wagt beginnt

Das OurHouse Media Lab lädt ein zu Filmvorführung und Filmgespräch im Kulturhaus Frankfurt am Montag, den 15. Oktober 2018, um 19 Uhr in der Pfingstweidstraße 2.

Die Regisseurin Ulrike Bez hat den Bau eines gemeinschaftlichen Wohnprojekts der Wagnis eG am Ackermannbogen in München mit 53 Wohnungen begleitet. Mehr...

Hinweise zur Prüfung der Förderberechtigung in Frankfurt

Wenn gemeinschaftliche Wohnprojekte geförderte Wohnungen in ihren Projekten realisieren wollen, müssen sie für das Gebäude einen Förderantrag beim Stadtplanungsamt einreichen.

Bei der Frage, welche Haushalte konkret in eine geförderte Wohnung einziehen können, ist das Amt für Wohnungswesen die zuständige Stelle. Dort hat man nun zwei Arbeitshilfen herausgegeben:

Die überschlägige Einkommenberechnung und ein Formular für Wohnprojekte zur Prüfung der Wohnberechtigung. Mehr...

---

Veranstaltungen:

Seminarprogramm ZdK: Genossenschaftsgründung

Der Zentralverband deutscher Konsumgenossenschaften e.V. bietet regelmäßig Seminare zur Genossenschaftsgründung an. Alle die vorhaben, in einer Genossenschaft aktiv zu werden, finden hier Möglichkeiten zur Fortbildung.

Die Seminare sind in aller Regel kostenlos und finden gelegentlich in Frankfurt statt. Darüber hinaus wird ein Teil der Fortbildungen als "Webinar" angeboten, z.B. zur "Finanzierung der Genossenschaft durch Mitgliederdarlehen" am 15.11.2018. Mehr...

Stadtgesundheitskonferenz mit Workshop "Quartier und Umfeld"

Die Koordinierungsstelle GUT GEHT'S des Frankfurter Gesundheitsamts veranstaltet die Stadtgesundheitskonferenz "Gesund aufwachsen" am 15. Oktober 2018.

Bei der Veranstaltung geht es darum, alle Akteure zusammenzuführen, die am Ziel arbeiten, Gesundheit und Lebensqualität in Frankfurt zu erhalten, zu verbessern und zu fördern. Auf dem "Markt der Möglichkeiten" stellen sich über den Mittag Angebote, Projekte, Netzwerke und Arbeitsgruppen vor. Mehr...

Friedrich-Ebert-Stiftung: Bezahlbares Wohnen

Bezahlbares Wohnen ist die Soziale Frage des 21. Jahrhunderts in den Städten. Welche Herausforderungen stellen sich und welche Lösungsansätze gibt es?  

Podiumsdiskussion am 17.10. um 19 Uhr mit: Peter Feldmann, Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt; Prof. Dr. Susanne Heeg, Professorin für Geographische Stadtforschung am Institut für Humangeographie, Goethe-Universität Frankfurt u.a. Mehr...

Demo: Mietenwahnsinn - bezahlbarer Wohnraum für alle!

Als wir den Termin für die Infobörse vergangenes Jahr festgelegt haben, ahnten wir noch nichts von der Demo am 20.10.2018. Ein Grund mehr, viele Leute zu mobilisieren:

Das Bündnis #Mietenwahnsinn-Hessen - Gemeinsam gegen Spaltung und Verdrängung - bezahlbarer Wohnraum für alle! ruft im hessischen Wahlkampf auf zur landesweiten Demo. Unter dem Titel Widersetzen startet die zentrale Demo um 13 Uhr am Hauptbahnhof. Mehr Infos findet man auf der Seite www.mietenwahnsinn-hessen.de. Mehr...

Fair Finance Week

Das Fair Finance Network Frankfurt lädt Anfang November zu Veranstaltungen ein zur Frage, wie Banking fair gestaltet werden kann. Eine Woche lang sollen jeden Abend praktisch erprobte Lösungen und Überlegungen verschiedener Expertinnen und Experten vorgestellt und diskutiert werden.

Am Donnerstag, dem 8. November um 19:30 Uhr geht es um "Immobilienspekulation, Wohnungsnot, Gentrifizierung - können Wohnprojekte ein Lösungsansatz sein?"  Mehr...

Wettbewerb des Hessischen Umweltministeriums

Unter dem Titel "Innovation und Gemeinsinn" wird das Umweltministerium vorbildlichen Wohnungsbau auszeichnen.

Die Preisverleihung wird voraussichtlich am 21. November in Frankfurt stattfinden. Mehr...

---

Landtagswahl 2018:

Wohnungspolitik nach der Landtagswahl?

Wohnungspolitik und Wohnungsmarkt begrenzen oder schaffen Chancen für gemeinwohlorientierte, bezahlbare, gemeinschaftliche Wohnprojekte. Wir befassen uns deshalb zur Landtagswahl am 28. Oktober 2018 mit den Positionen der zur Wahl stehenden, demokratischen Parteien.

Nächste Woche erscheinen auf der Website des Netzwerks Wahlprüfsteine. Mehr...

---

Stadtforschung:

2. Bundesweiter Erfahrungsaustausch Konzeptverfahren

Nach dem erfolgreichen Start vergangenes Jahr in Leipzig organisieren die Münchner mitbauzentrale, das Netzwerk Leipziger Freiheit und das Netzwerk Frankfurt zusammen mit dem FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.V., Bundesvereinigung  den zweiten bundesweiten Erfahrungsaustausch zum Thema.

Immer mehr Städte wenden Konzeptverfahren an, um mehr Qualität in der Quartiersentwicklung zu erreichen - insbesondere mit der Einbindung von Wohnprojekten, Baugruppen und Genossenschaften. Und der Erfolg gibt ihnen recht.

Der 2. Erfahrungsaustausch findet diesen Herbst in Hannover statt, wieder mit Unterstützung der Montag Stiftung, dem Netzwerk Immovilien und der Stiftung trias.

---

 

Aktuelle Meldungen und Termine finden Sie regelmäßig auf der Website des Netzwerks:
www.gemeinschaftliches-wohnen.de

Und für noch mehr aktuelle Infos, Diskussionen und Rückmeldungen - die facebook-Seite abonnieren: www.facebook.com/netzwerkffm/