Ausstellungsrundgang und Diskussionsrunde

 

Wir laden Sie herzlich ein zum Ausstellungsrundgang „Baukultur für das Quartier. Prozesskultur durch Konzeptverfahren“ mit anschließender Diskussion am Dienstag, den 29. Oktober 2019 von 18.00 – 20.30 Uhr im Planungsdezernat in der Kurt-Schumacher-Straße 10. Bei dieser Ausstellung handelt es sich um ein Forschungsprojekt des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Auftrag des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI).

Es diskutieren:

  • Mike Josef, Planungsdezernent Frankfurt am Main
  • Torsten Becker, Städtebaubeirat Frankfurt am Main
  • Birgit Kasper, Netzwerk Frankfurt für gemeinschaftliches Wohnen e.V.
  • Barbara Brakenhoff, Bundesgartenschau Heilbronn 2019
  • Markus Sowa, Kooperative Großstadt eG München

Der Ausstellungsrundgang findet mit Robert Temel statt, Stadtforscher aus Wien. Die Moderation übernimmt Kristina Oldenburg, Kokonsult Frankfurt.

Gemeinsam wollen wir eine Antwort auf die Frage finden, welche Rolle Architekten und Architektinnen sowie Planer und Planerinnen künftig bei Konzeptverfahren spielen können. Denn die Stadt Frankfurt am Main wird einen Paradigmenwechsel der Grundstücksvergabe nicht im Alleingang vollziehen können. Sie ist angewiesen auf die lokale Architektur- und Planungsszene. Sie besitzen Fachwissen und Ideen, um das Konzeptverfahren weiterzuentwickeln, Projektentwickler zu beraten und schließlich qualitätsvolle Entwürfe zu realisieren.

 

Wir bitten um Anmeldung bis zum 25. Oktober unter email hidden; JavaScript is required.

 

29.10.2019 | 18:00 Uhr | Foyer Stadtplanungsamt, Kurt-Schuhmacher-Str.10, 60311 Frankfurt