Sie interessieren sich fürs gemeinschaftliche Wohnen und suchen nach einem Einstieg ins Thema?
Sie möchten mit anderen zusammen eine neue Nachbarschaft aufbauen und fragen sich, welche Schritte man dafür unternehmen sollte?

Wir möchten Neuinteressierten mit Informationsveranstaltungen einen Überblick über die zentralen Fragen anbieten.

Durch die Kontaktbeschränkungen fielen mehrere Veranstaltungen zum Treffen und Kennenlernen in den letzten Monaten aus.
Nun gibt es wieder Möglichkeiten zum Austausch, gemeinschaftliche Wohninitiativen zu gründen, sich zu informieren und Gruppen kennenzulernen.

Wir geben einen kurzen Überblick über die Gründung gemeinschaftlicher Wohnprojekte in Frankfurt, was Sie jetzt tun können, auf welche Weise Sie anknüpfen können.

Und vor allem wollen wir auf Ihre und Eure Fragen antworten!

Der Infoabend findet als online-Veranstaltung mit Microsoft Teams am Mittwoch, den 12. August um 18.30 Uhr statt.

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmendenzahl auf 25 Plätze beschränkt ist. Melden Sie sich bitte unter email hidden; JavaScript is required an.

Gern können Sie uns bei der Anmeldung schon Fragen mailen, dann können wir vorab etwas sortieren.

Sie erhalten die Zugangsdaten am Tag vor der Veranstaltung.

Wir freuen uns auf den Austausch!


 

Bei folgenden Infoabenden (jeden 4. Mittwoch im Monat) geht es u.a. um folgende Themen:

Wie findet man Liegenschaften? Was ist das Konzeptverfahren?

  • Wie beginnt man die Suche nach einem Gebäude oder einer Fläche?
  • Wo gibt es in Frankfurt Möglichkeiten für gemeinschaftliche Wohnprojekte?
  • Wie funktionieren Konzeptverfahren und Liegenschaftsfonds?
  • Welche Neubaugebiete eröffnen Chancen für innovative Wohnformen?

Welche Rechtsform ist die richtige? Und wie finanziert man ein gemeinschaftliches Wohnprojekt?

  • Wie lassen sich die neuen Ideen vom gemeinschaftlichen Wohnen umsetzen?
  • Warum muss man sich mit Rechtsformen und Finanzierung befassen?
  • Welche Vor- und Nachteile haben verschiedene Rechtsformen?
  • Was sind die Grundlagen für die Finanzierung eines Wohnprojekts?

Wo wohnt die Gemeinschaft? Warum Wohnprojekte ungewöhnliche Gebäude und Grundrisse brauchen

  • Wieso sind die Grundrisse in gemeinschaftlichen Wohnprojekten anders als im gewohnten Wohnungsbau?
  • Warum sollte man sich über die Abstufung “von Privatheit bis hin zu Öffentlichkeit” Gedanken machen?
  • Warum sind Größe des geplanten Wohnprojekts und Nutzungsmischung wichtig?
  • Was sind Clustergrundrisse? Und was hat es mit “Sharing-Konzepten” auf sich?

Warum überhaupt Gemeinschaftlich Wohnen? Welche Projektideen starten gerade?

  • Wo gibt es in Frankfurt bereits Wohnprojekte, die Wert auf Gemeinschaft legen?
  • Welche Projektideen entstehen zur Zeit und wo kann man mitmachen?
  • Warum interessieren sich immer mehr Menschen für gemeinschaftliche Wohnformen?
  • Welche Qualitäten haben Wohnprojekte im Unterschied zu üblichen Nachbarschaften?
  • Wie kann man Gemeinschaft fördern und Gruppenbildung erreichen?
  • Was tun bei Unstimmigkeiten bei den Wunschvorstellungen?

Wie gründet man ein Wohnprojekt?

  • Wie wollen Sie wohnen?
  • Befinden sich vielleicht bereits passende künftige Nachbarinnen und Nachbarn im Raum?
  • Welches sind gemeinsame Interessen und Ziele?
  • Sind Sie eine kleine Gruppe und suchen Sie nach weiteren Interessierten?
  • Unter welchen Voraussetzungen kann man sich auf ein Grundstück bewerben?

Und: Aktuelle Hinweise zu den Wohninitiativen und Wohnprojekten, die gerade nach engagierten Mitgliedern suchen.

Darüber hinaus gibt es bei jedem Infoabend aktuelle Hinweise zu den Initiativen, die noch nach engagierten Mitgliedern suchen.