Suche

Bestehende bzw. bevorzugte Eigentumsform
Verfasser*in
Jakob & Noa
28 Jahre
Kontaktieren
=

Jakob und Noa suchen Wohnprojekt/Haus-WG

Hallo,
wir sind Jakob (m, 28) und Noa (d, 28) und auf der Suche nach einer Wohngemeinschaft. Wir sind seit einigen Jahren ein Paar und tragen schon seit längerem die Idee mit uns, in einem Wohnprojekt/einer Haus-WG zu leben. Falls ihr auf der Suche seid oder ein Projekt kennt, das passen könnte, würden wir uns über eine Nachricht freuen. Da wir nicht zwingend zur gleichen Zeit einziehen wollen, sind für uns auch WGs mit zunächst einem freien Zimmer interessant.
Jakob ist angehender Lehrer für Sport, Politik und Philosophie. Er geht mit Freund:innen bouldern, tanzt leidenschaftlich gern und treibt sich häufig am Mainzer Staatstheater herum. Nicht erst seit Corona backt er gerne Brot und kümmert sich mit Hingabe um seinen Sauerteig, Kefir und Kombucha, die regelmäßig gefüttert werden wollen.
Noa arbeitet in der sexuellen Bildung. Im Projekt glitterclit werden Modelle der intimen Anatomie genäht und ein Kinderbuch geschrieben. Als zweites Standbein arbeitet Noa bei pro familia in der Sexualpädagogik. Noa baut und werkelt gerne und hat eine Vorliebe für Zimmerpflanzen und alle Pflanzen, die man essen kann. Am liebsten kocht Noa für alle (meist vegan) und probiert sich an selbstgemachten Aufstrichen und Sojajoghurts.
Zu unserer Vorstellung des Wohnprojekts:
Wir sind auf der Suche nach einem Wohnprojekt, in dem wir in einem zwanglosen, aber verbindlichen Miteinander leben. Wir würden gerne je ein eigenes Zimmer haben, aber den Alltag auch oft in Gemeinschaftsräumen verbringen. Wir planen unsere Zukunft mit Kindern und wünschen uns eine Wohngemeinschaft, die sich ein Zusammenleben mit Kindern vorstellen kann.
Wir kochen beide gerne und am liebsten für alle Mitbewohner*innen. In unseren bisherigen WGs war das gemeinsame Abendessen die Zeit, um zusammenzukommen und mit der WG über den Tag zu plauschen. Um das gemeinsame Kochen einfacher zu gestalten, fänden wir einen geteilten Kühlschrank mit gemeinsamer Kasse super. Für ein konfliktarmes bzw. lösungsorientiertes Zusammenleben finden wir regelmäßige Plena praktisch, um über das eigene und gruppenbezogene Wohlbefinden zu reden, aber auch um konkrete Planungen, gemeinsame Anschaffungen oder Strukturen im Alltag zu besprechen. Halbwegs ordentliche und saubere Gemeinschaftsräume, besonders Küche und Bad, sind uns wichtig. Wir fahren viel mit dem Rad, haben beide kein Auto und wünschen uns auch, nicht auf eins angewiesen zu sein. Deshalb wäre eine halbwegs gute Anbindung mit dem ÖPNV wichtig. Da Noa Angst vor Hunden hat, wäre ein Hund in eurem Wohnprojekt leider ein Ausschlusskriterium. Noa hat einen Schrebergarten in Bockenheim und baut gerne Gemüse an. Je nachdem, wo euer Wohnprojekt liegt, wäre der dann natürlich zu weit weg. Ein Garten am Haus wäre deshalb der absolute Traum.
Falls der Text euer Interesse geweckt hat, meldet euch gerne bei uns!
Jakob: 0177 1625487
Noa: 0157 83778078
Mail: ed.oetsop@tkejorp.nhow

Anzeige beantworten
Telefonsprechzeiten:
Montag 11:00-13:00 Uhr
Donnerstag 11:00-13:00 Uhr