Biete

Stadtteil / Ort
Rhein-Main-Region
Bestehende bzw. bevorzugte Eigentumsform
Miete
Verfasser*in
Katrin
Kontaktieren
=

Plätze frei: Wohnprojekt Alte Bäckerei Nieder-Mörlen / Bad Nauheim

In unserem Wohnprojekt ist ein Wohnbereich mit 100qm (Kaltmiete 980€) oder 150qm (Kaltmiete 1390€) zur privaten Nutzung frei.
Wir suchen Menschen, die für eine Weile (als Mieter) oder langfristig (als Kerngruppe) Lust und Zeit haben, in Kontakt mit den anderen Hausbewohnern zu treten und den gemeinsamen Raum und das Konzept zu beleben und mitzugestalten.

Unser Konzept: Wir wollen eine offene Wohnform mit viel Platz für Privatsphäre realisieren und haben uns deswegen für das sogenannte Cluster-Wohnen bzw ein modulares System entschieden. Im Haus gibt es Wohneinheiten (50 bis 150 m2), die aus mehreren privaten Zimmern inklusiv Bad und Küche bestehen. Zusätzlich gibt es zentrale Gemeinschaftsräume, die von allen Hausbewohnern gemeinsam genutzt werden und als Treffpunkt, als Shared-Office-Space, Gästezimmer etc. dienen. Die privaten Wohneinheiten sind baulich nicht abgetrennt, sondern grenzen unmittelbar an die Gemeinschaftsbereiche an.

Unser Haus, eine ehemalige Bäckerei, war ursprünglich eine Hofreite, wurde jedoch in den vergangenen 200 Jahren als Bäckerei und Cafe genutzt. Das verwinkelte Gebäude wird von uns seit 2014 kernsaniert, um neuen Wohnraum passend zu unserem Konzept zu schaffen. Im Endausbau gibt es 540m2 Wohnfläche, 110m2 Nutzfläche, eine grosse Terrasse, einen kleinen Garten, zwei grosse Balkone und eine Dachterrasse. Im Mittelhaus befindet sich die Backstube, in der feine Torten und Törtchen der Auftrags-Patisserie MEA entstehen. Als verwinkelter Altbau im alten Ortskern zeichnet sich unser Haus mit einem besonderen Flair, liebenswerten Ecken und Kanten aus, kommt aber auch mit historisch gewachsenen Eigenheiten daher. Neubau-Enthusiasten sind bei uns nicht an der richtigen Adresse. Die Sanierung von Mittelhaus und der Ausbau vom 2.OG ist noch nicht abgeschlossen.

Der freie Wohnbereich bietet: große Küche, Esszimmer, sehr großes Wohnzimmer (kann in zwei Zimmer geteilt werden), drei Schlafzimmer, Tageslichtbad, Gäste-WC, Südbalkon (ca. 8qm). Alle Räume wurden kernsaniert. Einige Räume stammen aus dem 19. Jahrhundert. In diesen Räumen haben wir Wert auf die Erhaltung der alten Baumaterialien gelegt und haben bei der Sanierung z.B. mit Lehmputz gearbeitet. Der Wohnbereich wird über eine eigene Gas-Etagenheizung geheizt. Zusätzlich steht zentral im Esszimmer ein Kaminofen für Scheitholz, der im Winter für eine wohlige Wärme sorgen kann. Zwei Schlafzimmer sind mit einer Wandheizung (Strahlungswärme, keine Konvektion, angeschlossen an Gas-Etagenheizung) ausgestattet. In der Miete enthalten ist auch die Nutzung der Gemeinschaftsräume, sowie der gemeinschaftlich genutzten Aussenflächen (Innenhof, Terrasse, Hochbeet-Bereich, sowie Autostellplätze).

Die Bewohner: Nachdem uns zwei Gründungsmitglieder aus persönlichen Gründen verlassen haben, sind wir momentan ein IT-Administrator und eine Wissenschaftlerin mit Nachwuchs (1). In der Backstube baut sich eine junge Konditorin eine berufliche Existenz auf. Wir sind leidenschaftliche Nichtraucher, Fahrradfahrer und Brettspieler. Wir legen Wert auf Wissenschaft, Nachhaltigkeit und ein soziales Miteinander. Wir engagieren uns gegen Rassismus, für Gleichberechtigung und für eine lebendige Nachbarschaft. Gerne möchten wir Ressourcen gemeinsam nutzen. Im Miteinander ist uns ein respektvoller Umgang und die Bereitschaft und Flexibilität Konflikte zu lösen wichtig.

Unser Haus befindet sich im alten Ortskern von Nieder-Mörlen. Drei Hofläden, ein Bäcker, eine Apotheke, ein Kindergarten, die Straussenwirtschaft Rote Pumpe, ein Friseur, drei Bringdienste/ Restaurants, eine Bibliothek befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft (< 250m). Genauso weit ist es auch zu den Streuobstwiesen von Nieder-Mörlen, die jederzeit zu einem Spaziergang einladen. Zum nächsten Supermarkt (Kaufland) sind es etwa ein Kilometer. In 200m bis 1.3 km Entfernung sind fünf kleine und grosse (Wasser)Spielplätze zu finden. Mit dem Bus (Haltestelle wenige Schritte vom Haus entfernt) erreicht man den Bahnhof von Bad Nauheim in 11 Minuten. Die Autobahn (A5)-Auffahrt ist 1 Kilometer entfernt.

Bei Interesse freuen wir uns, wenn ihr euch bei uns meldet. Bitte schickt uns bei Kontaktaufnahme eine kleine Vorstellung von euch und erzählt uns, warum euch ein gemeinschaftlich bewohntes Haus interessiert.

Anzeige beantworten
Telefonsprechzeiten:
Montag 11:00-13:00 Uhr
Donnerstag 11:00-13:00 Uhr