“gemeinsam statt einsam” heißt eine aktuelle Veröffentlichung von Angela Fuhrmann, die Wege zur Umsetzung von neuen Wohn- und Pflegeformen in Frankfurt und Umgebung aufzeigt.

Diese Orientierungshilfe soll für engagierte und interessierte Einzelpersonen sowie für (angehende) Wohngruppen nützlich sein bei
– der Suche nach Unterstützungs- oder Serviceangeboten für Ältere
– Beratungswünschen zu gemeinschaftlichen Wohnformen
– Klärungsbedarf zum Thema Vorsorge und Absicherung der Selbstbestimmung
– Gesprächsbedarf oder Klärungswünschen zum Thema „Gegenseitige Unterstützung“
– individuellem altersbedingten Veränderungsbedarf im Bereich des Wohnens
– der Suche nach der passenden Wohnform für ältere Menschen mit Mobilitäts-Einschränkungen oder einer demenziellen Erkrankung
– der Suche nach passenden Ansprechpartner/innen für all diese Themen.

Hier kann man die Broschüre herunterladen (8 MB)

Die Erarbeitung der Veröffentlichung wurde gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Zusammenarbeit mit dem FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.V., Bundesvereinigung.

Ein Projekt im Rahmen des bundesweiten Modellprogramms
Gemeinschaftlich Wohnen – selbstbestimmt leben. Prozesse optimieren – Akteure vernetzen – Quartiere stärken.

Mehr Informationen zum bundesweiten Modellprogramm: http://wohnprogramm.fgw-ev.de/

 

 

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück