Projekt:
Fundament Bauen Wohnen Leben eG
Brückenstraße 55
60594 Frankfurt am Main

Projektgruppe Frankfurter Familien
Ulrike Manz
Alkmenestraße 24
60435 Frankfurt am Main
Tel.: 069 - 90 54 99 82
email hidden; JavaScript is required

Fundament Bauen Wohnen Leben eG

Projektgruppe Frankfurter Familien

Volle Kraft voraus im Niedrigenergiehaus

Samstagnachmittag in der Alkmenestraße 24: Vor dem Haus in den warmen Erdtönen Ocker, Rot und Braun wird ein Fahrrad geputzt. Im Garten ist Action angesagt. Die Bewohner mähen mit Sensen eine kniehohe Wiese. Von den Balkonen kommen aufmunternde Bemerkungen. Ein Mädchen springt Trampolin. Im Hausflur steht ein Kamel. Doch was soll diese bunte Minitür mitten in der Scheibe des verglasten Erkers?

Außergewöhnliches ist ganz normal im Niedrigenergiehaus für Frankfurter Familien. Das Kamel ist aus Pappmaché, die Tür ein architektonisches Stilelement, das Haus preisgekrönt – eine besondere Anerkennung des hessischen Finanzministeriums für das Architektenteam bb22. Es ist das erste Haus der Fundament Bauen Wohnen Leben eG. Kaum gegründet, wurde schon gebaut: auf einem Erbpachtgrundstück am Rande des Neubaugebiets am Frankfurter Bogen in Preungesheim.

15 Erwachsene und dreizehn Kinder leben in den acht Wohnungen. Blicken nach hinten raus auf eine Streuobstwiese, nach vorn auf die neue Straßenbahnlinie 18. Und haben jede Menge vor. Im Gemeinschaftsraum ist immer einiges zu werkeln, im Treppenhaus ebenso. Was oft fehlt, ist Zeit. Der Beruf, die Kinder, das Miteinander … Aber Feste werden trotzdem schon gefeiert und Filmabende gibt’s auch.

Eigenleistungen waren von vornherein ein Muss für die jungen Frankfurter Familien. Sie verringern die Mietkosten. In der Bauphase konnten Hunderte von Stunden pro Wohnung die Baukosten eindämmen. So wurden Parkettböden selbst verlegt, Balkone und Terrassen beplankt, Bäder gefliest, Zuwege gepflastert. Im Gegenzug konnten die Mieter mitgestalten. Den Zuschnitt ihrer Wohnungen etwa. Dank einiger verschiebbarer Wände kein Problem. Das Haus hat eine Tiefgarage, eine Mini-Kläranlage und einen Wärmetauscher, der sich ums Raumklima kümmert. Apropos Klima: Die Heizkosten sind sensationell niedrig.

Sich schon vor dem Einzug gekannt zu haben, empfinden die Frankfurter Familien als Vorteil. So wisse man, wann wer Hilfe brauche und mit wem man was anpacke. Wiese mähen etwa.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück