Rückblick Mitglieder-Versammlung und Vorstandswahl 2021

Seit Mittwoch, den 23. Juni 2021, hat das Netzwerk einen neuen Vorstand. Bei der diesjährig rein virtuell durchgeführten Mitgliederversammlung konnten die Vereinsmitglieder vorab per Briefwahl oder digital bei der Live-Abstimmung über Zoom ihr Stimmrecht nutzen. Neu hinzugewählt wurden dabei Barbara Reuter, Till Burgeff und Veronika Czech. Ute Sonntag wurde erneut gewählt und auch Ludwig Weiler, Noria Bellouch und Barbara Jakob bleiben im Vorstand. Damit wächst der Vorstand auf sieben Personen an.

Barbara Reuter, Ute Sonntag, Till Burgeff, Veronika Czech

Über diese Erweiterung freuen wir uns sehr, denn auch der vorgestellte Geschäftsbericht zeigte dynamische Entwicklungen in unserem Netzwerk: Die Mitgliederzahl stieg 2020 auf 98 Gruppen und 72 Einzelmitglieder an. Durch die Aufstockung der Koordinations- und Beratungsstelle ist auch die Geschäftsstelle mittlerweile mit acht Mitarbeiter:innen besetzt – wenn auch teilweise noch aus dem Home-Office. Hervorgehoben wurde die positive Zusammenarbeit mit Politik und Verwaltung im vergangenen Jahr. Durch den wöchentlichen Austausch mit dem Amt für Wohnungswesen konnten weitere Weichen für das Konzeptverfahren gestellt werden. Großen Beifall bekamen außerdem die zwei kommenden Projekte des Netzwerks: die genossenschaftliche Immobilienagentur (GIMA) soll in Frankfurt eine Anlaufstelle für Hauseigentümer:innen bieten, die ihre Immobilie in gute Hände, beispielsweise die einer Genossenschaft, geben möchten. Des Weiteren erhielt das Netzwerk den Auftrag, eine Landesberatungsstelle in Hessen zu starten, die die Vernetzung der landesweiten Gruppen und Kommunen vorantreiben wird.

Abschließend bedankte sich das ganze Netzwerk ganz herzlich bei Imke Meyer, die sich als Vorstandsvorsitzende in den vergangenen Jahren intensiv im Vorstand einsetzte und unter anderem die Aktion zur Senkung des Erbbauzinssatzes anführte. Sie verlässt den Vorstand nach vier Jahren.

Wir danken für das zahlreiche Erscheinen unserer Mitglieder und blicken nun gespannt auf das kommende Jahr!