Frankfurt schreibt Grundstücke für gemeinschaftliche Wohnprojekte aus

  • Sie wollen in einer Hausgemeinschaft leben, wo Nachbar*innen aufeinander achtgeben?
  • Sie wollen, dass Ihre Kinder in einer Gemeinschaft aufwachsen?
  • Selbstbestimmt ein Hausprojekt gestalten und in der Gemeinschaft mitwirken ist für Sie interessant?
  • Sie möchten sicher sein vor Luxusmodernisierung oder Eigenbedarfskündigungen?

Dann kommen Sie zum nächsten Themenabend für alle, die künftig in Frankfurt anders wohnen wollen!

Damit gemeinschaftliche Wohnprojekte realisiert werden können, braucht es faire Verfahren und Chancen auf geeignete Liegenschaften.

Mit dem Frankfurter Konzeptverfahren wurden in den vergangenen Jahren bereits einzelne Grundstücke ausgeschrieben. Nun startet dieses Verfahren erstmals in einem Neubauquartier – am Hilgenfeld in der Nähe der S-Bahn-Station Frankfurter Berg und demnächst in der Schöffenstraße in Griesheim.

Die Stadt Frankfurt hat gemeinsam mit der ABG Holding das Exposee für die Ausschreibung am Hilgenfeld erarbeitet, das von interessierten Wohninitiativen ab 4. Februar 2019 von der Netzwerk-Website heruntergeladen werden kann.

Wir wollen beim kommenden Themenabend im Netzwerk Interessierte und Wohninitiativen darüber informieren, wie das Konzeptverfahren abläuft, damit Sie oder Ihre Initiative sich um eine Liegenschaft bewerben können.

Die Einladung kann hier heruntergeladen und gern weitergereicht werden.

Aktuelle Ausschreibungen findet man hier:
Konzeptverfahren “Neubauquartier Hilgenfeld”

 

20.02.2019 | 19.00 Uhr | Adickesallee 67/69