Literaturempfehlungen zum gemeinschaftlichen Wohnen

Unsere Top Ten Literaturempfehlungen zu gemeinschaftlichem Wohnen haben wir auf dieser Seite zusammengestellt. In der Bibliothek in unserem Büro (Adickesallee 67-69, Frankfurt) finden sich weitere Buchtipps. Mitglieder des Netzwerks können hier stöbern und bei Bedarf Bücher, Hefte und DVDs ausleihen.

Weitere Literaturlisten zu den Themen gemeinschaftliches Wohnen, Architektur, Finanzen etc. können Sie auch auf der Wohnprojekte-Portal-Seite und bei der mitbauzentrale finden.

1. Eine Geschichte des gemeinschaftlichen Wohnens

Modelle des Zusammenlebens

ETH Wohnforum: Schmid, Susanne / Eberle, Dietmar / Hugentobler, Margrit

Basel, 2019
Birkhäuser Verlag

Das Buch gilt als Handbuch zum gemeinschaftlichen Wohnen und erzählt seine Geschichte von ca. 1850 bis heute.

Die Autorin vergleicht drei Motive des Teilens – die ökonomische, politische und soziale Intention – auf unterschiedliche Nutzungen, ihre Entstehungsformen und deren Entwicklungslinien bis heute, und zeigt so, wie das alltägliche Zusammenleben und die Abstufung der Wohn-Intimität in Europa praktiziert werden.

2. Leitfaden für Gruppenwohnprojekte 

Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen e.V. (ARGE) / Dietmar Walberg (Hrsg.)

Kiel, 2015
Eigenverlag

Das Buch gilt als das bundesdeutsche Standardwerk über und für Wohnprojekte und Baugemeinschaften in neuer, überarbeiteter Fassung.

Der Leitfaden richtet sich an alle Menschen, mit Interesse an gemeinschaftlichem Wohnen, in Form des Bauens sowie der Projektumsetzung. Er soll dazu dienen, die Chancen und Barrieren bei der Projektrealisierung frühzeitig zu erkennen, um Projektideen besser realisieren zu können.

3. Rechtsformen für Wohnprojekte

Stiftung trias (Hrsg.)

Hattingen, 2011 (Aktualisiert 2019)
Eigenverlag

Für die Realisierung von Wohnprojekten können grundsätzlich sehr unterschiedliche Rechtsformen in Betracht kommen.

Die Broschüre hilft sich mit den unterschiedlichen Rechtsformen vertraut zu machen und sich ein Bild von den jeweiligen Chancen und Risiken zu verschaffen.

4. Wohnen jenseits des Standards

Auf den Spuren neuer Wohnlösungen für ein differenziertes und bedürfnisgerechtes Wohnungsangebot

Wüstenrot Stiftung (Hrsg.) / Förster, Agnes / Bernögger, Andreas / Brunner, Bernadette

Ludwigsburg, 2020
Wüstenrot Stiftung 

Das Buch ist das Ergebnis eines Forschungsprojektes, das gemeinschaftliche Wohnprojekte als Möglichkeiten für eine verbesserte Wohnungsversorgung untersucht.

Die Publikation fasst zusammen, welche Erkenntnisse sich aus den quantitativen und qualitativen Standards, die oft von neu gegründeten Genossenschaften mit ihren Mitgliedern ausgehandelt wurden, für den allgemeinen Wohnungsbau gewinnen lassen.

5. Städte für Menschen

Gehl, Jan

Berlin, 2015
Jovis Verlag

Das Buch präsentiert Jan Gehls Arbeit im Bereich Neubau sowie der Umgestaltung städtischer Räume und Verkehrsflächen.

Der Autor impliziert demografische Entwicklungen und sich wandelnde Lebensstile ebenso wie gestalterische Prozesse in seine Stadtforschung. Hier werden seine Planungsmodelle in Text und Bildern sowie Planungsprinzipien und Methoden für eine nachhaltige Zukunft von Städten veranschaulicht.

6. Wohnen integriert

Zusammenhalt braucht Räume

Hannemann, Christine; Jauser, Karin (Hg.)

Berlin, 2020
Jovis Verlag

Das Buch untersucht integrative Wohnprojekte in verschiedenen Fallstudien. 

Die Autor:innen setzen sich mit Projekten auseinander, die interkulturelles, moderiertes und gemeinschaftliches Zusammenwohnen von verschiedenen sozialen Gruppen und Personen unterschiedlicher geografischer Herkunft ermöglichen. Hierbei fokussieren sie sich auf das Zusammenwohnen von Ortsansässigen und Neuzugewanderten.

7. Gemeinschaftliches Wohnen im Cluster

Ein praktischer Leitfaden zum Planen, Bauen und Wohnen

STATTBAU Stadtentwicklungsgesellschaft mbH in Kooperation mit wohnbund e.V.

Berlin, 2019
Broschüre

In der Broschüre werden die Ergebnisse eines Forschungsprojekts der FH Potsdam und der HTW Berlin zu einem Praxisleitfaden verarbeitet.

Neben einer grundsätzlichen Einordnung des Wohnkonzepts ist ein wesentlicher Teil der Broschüre der organisatorischen, planerischen und fördertechnischen Umsetzung von Projekten in der Stadt Berlin gewidmet.

8. Zukunft Quartier

Lebensräume zum Älterwerden

Netzwerk: Soziales neu gestalten (Hg.)

Gütersloh, 2010
Verlag Bertelsmann Stiftung

Die Publikation enthält eine detaillierte Stärken-Schwächen-Analyse von vier ausgewählten Wohnprojekten des "Netzwerks: Soziales neu gestalten".

Die Potenzialanalyse zielt darauf ab, anhand praktischer Erfahrungen zentrale Standards für ein zukunftsfähiges gemeinwesen-orientiertes Wohnprojekt zu benennen und Faktoren für ihre erfolgreiche Umsetzung zu ermitteln. Die Publikation zieht daraufhin Schlussfolgerungen für innovationsfördernde interne und externe Rahmenbedingungen für Wohnprojekte.

9. Werkzeugkiste Projektmanagement

Gemeinnützige Projekte erfolgreich planen und umsetzen

Pichert, Daniel

Bonn, 2015
Verlag Stiftung Mitarbeit

Das Buch wendet sich vorrangig an Einsteiger:innen in der gemeinnützigen Projektarbeit.

Mit welchen Mitteln kann ein selbstorganisiertes Projekt geplant werden? Die Publikation vermittelt praxisorientierte Werkzeuge und setzt den Schwerpunkt auf das konkrete Projektmanagement im gemeinnützigen, sozialen und bürgerschaftlichen Bereich.

10. Sieben Stock Dorf

Nothegger, Barbara

Salzburg, 2017
Residenz Verlag

Die Autorin stellt ihre eigenen Erfahrungen in einem Hausprojekt in Wien dar.

Wie gelingt ein Zusammenleben in einer von Individualismus geprägten Welt? Das Buch zeigt anhand von vergleichbaren Häusern in Deutschland und der Schweiz, wie gute Nachbarschaft zu mehr Lebensqualität führt, und schildert, wie sie in ihrem Wohnprojekt glücklich wurde.

Telefonsprechzeiten:
Montag 11:00-13:00 Uhr
Donnerstag 11:00-13:00 Uhr