Projekt:Wohnbar:FFM

Petra Dowidziak
dowidziak@web.de
email hidden; JavaScript is required

Wohnbar:FFM

Gemeinschaftsleben: Das eigene Wohl sichern, indem man an das der anderen denkt.

“frei nach ANNE THÉRÈSE DE LAMBERT“

 

Über uns

Wir sind eine Gruppe von derzeit 8 Frauen, die ein Wohnprojekt im städtischen Bereich in Frankfurt verwirklichen möchten.

Unser Ziel ist es, innerhalb einer Gemeinschaft, in eigenen barrierefreien Wohnungen bis ins hohe Alter zu leben.

Selbstverwaltung, wirtschaftliche und persönliche Autonomie spielen eine grundlegende Rolle.

Nutzungsmöglichkeiten des Objektes

Das Objekt soll eine Vielzahl von Nutzungsmöglichkeiten bieten. Private Wohnungen, Gemeinschaftsräume, integrierte Pflegeeinrichtungen, Flächen für Kunst und Kultur und Räumlichkeiten für eine soziale Einrichtung.

Die Art der sozialen Einrichtung soll sich am Bedarf des jeweiligen Viertels orientieren. Die Bewohner*innen verpflichten sich, dort einen sozialen Beitrag in Form von Freiwilligenarbeit zu leisten.

Architektur und Bauen

Ökonomische Bauweise bei technisch guter Konstruktion und ansprechender Architektur liegt uns am Herzen. Für Bau-/Umbau sollen möglichst ökologische Materialien verwendet werden. Eine modulare Bauweise, die sich an die Wohnraumbedürfnisse der Bewohner*innen anpasst, ist ein weiteres Ziel.

Ökologie und Nachhaltigkeit

Ökologie und Nachhaltigkeit sind uns wichtig, beispielsweise in Form von gemeinschaftlich genutzten Elektrofahrzeuge und einer E-Tankstelle.

Urban-Gardening-Projekte und regenerative Energiekonzepte sollen in die Planung mit einfließen.

Unsere Kompetenzen

In unserer Gruppe bündeln wir folgende Kompetenzen: Architektur /Sachverständigenwesen, Design / Innenausstattung, Soziale Arbeit, Imkerei.