Der „Tag des Offenen WohnProjekts“ in Frankfurt fand in diesem Jahr zum ersten Mal statt.

Am Samstag, den 8. September 2018 öffneten verschiedene Wohnprojekte ihre Türen oder luden an die Baustelle ein und am Samstag, den 21. September 2018 konnte man die Blücherstraße 17 in Wiesbaden besuchen.

Bestehende und im Bau befindliche Wohnprojekte in Frankfurt haben vor Ort ihr Leben als Gemeinschaft vorgestellt. Die Besucherinnen und Besucher konnten an diesem Tag durch Frankfurt ziehen und einige Wohnprojekte kennenlernen. Dazu haben die Wohnprojekte Besichtigungen, Diskussionen und andere Aktivitäten für ihre Gäste vorbereitet.

Eingeladen waren alle, die sich für das Thema interessieren oder die selbst überlegen, ein gemeinschaftliches Wohnprojekt oder eine Baugruppe auf die Beine zu stellen.

Über 800 Besuche meldeten die 14 beteiligten Wohnprojekte insgesamt zurück. Bis zu 100 Personen wurden in einzelnen Projekten gezählt und damit war das Interesse erfreulich groß.

Es fanden viele interessante Gespräche und Besichtigungen von Wohnungen, Dachterrassen, Gärten und Baustellen statt. Auch fürs leibliche Wohl wurde überall gesorgt – so war es ein rundum schöner Tag!

Ein herzliches Dankeschön an alle Gastgeberinnen und Gastgeber für die gelungene Veranstaltung.

Nach der guten Rückmeldung der Wohnprojekte können wir nun bereits ankündigen, dass Anfang Mai 2019 der 2. Tag des Offenen Wohnprojekts stattfinden soll – und wir planen dies dann künftig beizubehalten:
Im Frühjahr der Tag des Offenen Wohnprojekts und im Herbst die Infobörse.

Der Flyer vom 8. September 2018 ist noch hier zum Herunterladen verfügbar.

Nachfolgend finden Sie noch das Programm vom 8. September 2018 und am Ende der Seite eine Kartenübersicht:

  • Hestia: Spaziergang an der Baustelle in Harheim

    Was?
    Spaziergang an der Baustelle, Brezeln und A-Schorle.
    Wann?
    10:00 bis 12:00 Uhr
    Wo?
    Treffen am Bauschild
    Am Niederfeld 2,
    Frankfurt-Harheim

     

    Die Gruppe Hestia – Gemeinschaftlich Wohnen e.V. (i. Gr.) in Harheim lädt zu einem Spaziergang an der Baustelle in Harheim ein. Dieses ganz besondere Projekt wird gemeinsam mit dem DRK (Deutsches Rotes Kreuz) und dem Investor Solgarden verwirklicht. Neben dem gemeinschaftlichen Wohnen werden hier auch Wohnungen für geflüchtete Familien sowie für Menschen mit Pflegebedarf entstehen. Eine engagierte und solidarische Nachbarschaft eben – die auch noch Interessierte mit Förderberechtigung sucht.
    Wir treffen uns am Bauschild und erläutern den Interessierten das Konzept von Hestia – Gemeinschaftliches Wohnen e.V. (i. Gr.).

    https://www.gemeinschaftliches-wohnen.de/projekte/zuhause-in-harheim/

  • Sen-Se e. V. Senioren-Selbsthilfe für gemeinschaftliches Wohnen

    Was?
    Flohmarkt, Suppen-Essen, Wohnungen besichtigen.
    Wann?
    11:00 bis 13:00 Uhr
    Wo?
    Weißkirchener Weg 7,
    60439 Frankfurt-Niederursel

     

    Sen-Se e. V. das steht für Senioren-Selbsthilfe für gemeinschaftliches Wohnen. Der seit 2001 bestehende Verein hat das Ziel „Gemeinschaftshäuser für das 3. Lebensalter“ zu schaffen. Seit 2010 Wohnen einige der Mitglieder nun an im Weißkirchener Weg 7 in einem solchen Haus. Zusammen mit der Nassauischen Heimstätte wurden 13 Wohnungen für Singles oder Paare in Niederursel geschaffen. „Gemeinsam statt einsam“ lautet hier das Motto.

    http://www.sen-se-ev-frankfurt.de/

  • Besuch bei NiKa an der Baustelle

    Was?
    Fragen und Antworten zum Projekt im Bau.
    Wann?
    11:30 bis 13:30 Uhr
    Wo?
    Karlsplatz – schräg gegenüber der Niddastraße 57,
    60329 Frankfurt-Bahnhofsviertel

     

    Derzeit wird das Gebäude der Niddastraße 57 tatkräftig umgebaut vom Bürohaus zum Wohnprojekt des Mietshäuser Syndikats, deshalb können wir leider zurzeit nicht ins Gebäude. Aber wir treffen uns direkt gegenüber auf dem Karlsplatz. Künftige Bewohner*innen erläutern die Hintergründe des Projekts und den aktuellen Stand.

    https://nika.haus/

  • Wohngemeinschaft unterm Dach in Aja’s Gartenhaus

    Was?
    Führung durch die Wohngemeinschaft.
    Wann?
    12:00 bis 14:00 Uhr
    Wo?
    Friedlebenstraße 41,
    60433 Frankfurt-Dornbusch

     

    Die „Wohngemeinschaft unterm Dach in Aja’s Gartenhaus“ ist das erste Förderprojekt der Friedrich Schorling Stiftung, die sich seit 2004 für neue Lebens-, Arbeits- und Wohnformen einsetzt. Die WG-Mitglieder leben seit Juli 2007 in neun Einzelwohnungen und haben einen Gemeinschafts- und Versammlungsraum. Sie verpflichten sich zu gegenseitiger Hilfe und zu ehrenamtlicher Arbeit im Haus Aja Textor-Goethe und in Aja’s Gartenhaus, um das Leben der dort betreuten Menschen zu erleichtern. Am Tag des Offenen Wohnprojektes gibt es im Gemeinschaftsraum Informationen zu unserem Konzept und eine Wohnungsbesichtigung.

    http://www.haus-aja.de/

  • Wohnen mit Kindern und BeTrift der Wohngeno eG

    Was?
    Salatbar und Kinder-Spiele auf der Wohnstraße
    Wann?
    12:00 bis 15:00 Uhr
    Wo?
    Richard-Breitenfeld-Straße 31
    60438 Frankfurt-Riedberg

     

    Die Wohngeno eG stellt das Projekt “Wohnen mit Kindern” am Riedberg vor. Außerdem gibt dort auch die Gruppe BeTrift einen Überblick über ihr Neubauprojekt in Niederrad, wo Mitte Juli der Spatenstich gefeiert wurde.

    https://wohngeno.org/

  • Besichtigung des Naxos-Projekts der Fundament eG

    Was?
    Besichtigung des Wohnprojekts auf dem Naxos-Areal mit Ausblick von der Dachterrasse.
    Wann?
    13:00 bis 15:00 Uhr
    Wo?
    Wittelsbacherallee 29,
    60316 Frankfurt-Ostend

     

    In der Wittelsbacherallee 29 wohnen Menschen im Alter von Anfang 30 bis Mitte 70. Das Haus hat 12 Wohnungen; zwei davon sind öffentlich gefördert, was günstige Mieten ermöglicht. Es gibt einen Gemeinschaftsraum, eine Dachterrasse, einen Fahrrad- und einen Waschkeller sowie Freiflächen im Hof auf der Gebäuderückseite. Am Tag des offenen Wohnprojektes kann das Projekt besichtigt werden und im Gemeinschaftsraum erläutern die Bewohnerinnen und Bewohner gern Details zum Projekt.

    https://fundament-eg.de/

  • Gewagt e.V. zeigt Dokumentationen zum gemeinschaftlichen Wohnen

    Was?
    Dokumentarfilme übers gemeinschaftliche Wohnen im Gemeinschaftsraum und Führungen durchs Haus.
    Wann?
    14:00 bis 17:00 Uhr
    Wo?
    Richard-Breitenfeld-Straße 15,
    60438 Frankfurt-Riedberg

     

    Das Wohnprojekt lädt zu Film und Rundgang ein. Gezeigt werden zwei Dokumentarfilme zum Thema gemeinschaftliches Wohnen und natürlich das Wohnprojekt. Im Dezember 2017 bezogen 18 aktive Menschen den energieeffizienten Neubau im Frankfurter Stadtteil Riedberg. Seitdem leben Jung und Alt in 14 barrierearmen Wohnungen unter einem Dach. Die BewohnerInnen bringen sich mit ihren unterschiedlichen Kompetenzen und Fähigkeiten ein, doch mehr noch: Sie wollen auch das Wohnquartier durch bürgerschaftliche Aktivitäten bereichern.

    https://www.gemeinschaftliches-wohnen.de/projekte/gewagt-e-v/

  • Baugruppe Ostend

    Was?
    Führung durchs Haus. Waffeln und Kaffee.
    Wann?
    14:30 -16:30 Uhr
    Wo?
    Hanauer Landstraße 18a,
    60314 Frankfurt-Ostend

     

    Unter einem Dach mit gleichgesinnten Menschen mit Kindern sowohl innerstädtisch als auch familienfreundlich zu wohnen, war das Ziel der Baugruppe Ostend. Diese hat sich 2007 gegründet und hat bereits 2011 ihren Neubau in der Hanauer Landstraße bezogen. Das Mehrgenerationenhaus hat verschiedene Gemeinschaftsflächen wie einen großen Garten und eine Werkstatt, die zu einer guten Hausgemeinschaft beitragen. Zugleich konnten durch eine flexible Grundrissgestaltung individuelle Wünsche erfüllt werden. Bei der Baugruppe Ostend wird Nachbarschaft großgeschrieben. Am Tag des offenen Wohnprojekts gibt es hier leckere Waffeln und Kaffee im Garten sowie eine Hausführung.

    http://dreieins.eu/?p=194

  • Für die ganze Familie – im Garten von Frankfurt House

    Was?
    Kaffee und Kuchen, ggf. Bau eines Insektenhotels – nur bei gutem Wetter!
    Wann?
    16:00 bis 18:00 Uhr
    Wo?
    Darmstädter Landstr. 109,
    60598 Frankfurt-Sachsenhausen

     

    Die Bewohnerinnen und Bewohner des Mehrgenerationenhauses laden zum gemütlichen Kaffee und Kuchen und zu Aktivitäten im Garten ein. Das Frankfurt House besteht seit Mitte der 70er und ist eines der ältesten bestehenden Wohnprojekte in Frankfurt. Mit einem Altersunterschied von 50 Jahren zwischen der ältesten und dem jüngsten ist es ein echtes Mehrgenerationenhaus. Das Frankfurt House bietet gemeinschaftlichen Wohnraum und Raum für soziales und kulturelles Engagement.
    Nur bei gutem Wetter!

    https://www.gemeinschaftliches-wohnen.de/projekte/frankfurt-house/

  • GeMAINsam am Bolongaropalast

    Was?
    Architekturworkshop für die ganze Familie.
    Wann?
    16:00 bis 18:00 Uhr
    Wo?
    Bolongarostraße 112,
    65929 Frankfurt-Höchst

     

    Zwar wird in der Bolongarostraße 112 noch nicht gebaut, aber die Liegenschaft gegenüber des Bolongaropalastes in Frankfurt-Höchst wurde der Gruppe bereits zugesichert. Gebaut werden soll ein ökologisch verträgliches und Energie sparendes Haus für alle Generationen. Gemeinsam Leben und bürgerschaftliches Engagement in und mit der Nachbarschaft ist das erklärte Ziel dieses Wohnprojektes, das auch noch für Interessierte geöffnet ist.

    https://www.gemainsam-wohnen.de/

  • GlobaLokal: Nächster Halt Schwanheim

    Was?
    Besichtigung an der Baustelle.
    Wann?
    16:00 bis 18:00 Uhr
    Wo?
    Alt-Schwanheim 15,
    60529 Frankfurt-Schwanheim

     

    Der Verein GlobaLokal verbindet die Vorteile des gemeinschaftlichen Wohnens mit gelebter Willkommens- und Anerkennungskultur. Dies heißt Engagement im unmittelbaren Wohnumfeld für eine Gesellschaft, in der Polarisierungen nach Herkunft, Alter und Behinderung abgebaut werden.
    In der Ortsmitte von Schwanheim entsteht in Kooperation mit dem DRK das erste Wohnprojekt des Vereins. Dabei sollen bis 2019 ca. zehn Wohneinheiten in unterschiedlichen Größen sowie gemeinschaftlich genutzte Flächen entstehen. Wohnen und Wirken, das ist das Motto unter dem hier geplant wird und die Projektgruppe ist noch nicht komplett.

    http://globalokal.org/wo/schwanheim/

  • Bei Doppelpunkt in Unterliederbach

    Was?
    Zwiebelkuchen und Äppelwoi auf dem Grundstück
    Wann?
    18:00 bis 20:00 Uhr
    Wo?
    Sossenheimer Weg 66,
    65929 Frankfurt-Unterliederbach

     

    In Unterliederbach plant die Gruppe Doppelpunkt 2020 den Bau von zwei Gebäuden mit neun bis zwölf Wohnungen auf einem 1200 m² großen Grundstück. Hier sollen Paare, Familien und Singles unterschiedlichen Alters, Einkommens, Herkunft, Bildungsweg, Orientierung, mit und ohne Behinderung ein Zuhause finden – in Kooperation mit der Fundament eG. Am Tag des offenen Wohnprojektes stellt die Initiative, die noch Mitglieder aufnimmt, ihr Konzept der Doppelpunkthäuser vor.

    https://www.gemeinschaftliches-wohnen.de/projekte/doppelpunkt-frankfurt/

  • Feiern bei ProWo und Kulta e.V.

    Was?
    Kaffee, Kuchen, Hofflohmarkt, Musik und Cocktails.
    Wann?
    17:00 bis 21:00 Uhr
    Wo?
    Am Ulmenrück 9,
    60433 Frankfurt-Frankfurter Berg

     

    Projekte für Wohnen, Kultur und Aktion e.V. heißt die initiative, die dazu einlädt, „die etwas andere Art zu wohnen“ kennenzulernen. Dazu soll es nachmittags Kaffee und Kuchen geben und später dann Musik und Cocktails in der „Alten Bushaltestelle“. Dazu gibt es natürlich Fühungen durch Haus und Garten sowie eventuell eine kleine Kunstausstellung und einen Hoffohmarkt

    https://www.gemeinschaftliches-wohnen.de/projekte/prowokulta/

  • … und am 21.9.2018 nach Wiesbaden zum Parking Day in die Blücherstraße!

    Was?
    Offenes Freitagabendessen in der BLÜ17.
    Wann?
    18:00 bis 21:00 Uhr
    Wo?
    Blücherstraße 17,
    65195 Wiesbaden

     

    Am 21.9.2018 laden wir zum Austausch beim Abendessen ein: um 18 Uhr bieten wir Interessierten eine Führung durch unser Haus an, um 19 Uhr laden wir zum gemeinsamen Essen ein, bei dem wir gerne Fragen zu unserer Wohnform beantworten. Um einen kulinarischen, selbstkreierten Beitrag zu unserem bunten Buffet wird gebeten.

    Übrigens: der 21.9. ist auch der diesjährige Parking Day, und wir werden daher auf der Straße vorm Haus tafeln, um für mehr Autofreie Räume in der Stadt zu demonstrieren!

    https://www.gemeinschaftlich-wohnen.de/

  • Möchte Ihr Wohnprojekt auch die Türen öffnen? Dann melden Sie sich bitte beim Netzwerk!

    Hier ist Platz für Ihr Wohnprojekt!

Jetzt die am  8. September teilnehmenden Wohnprojekte auf Google Maps anzeigen

Realisierte Projekte (grün) und Im Bau/In Planung (orange)
Mit einem Klick auf die Symbole finden Sie mehr Infos.

Ich bin damit einverstanden, dass meine persönlichen Daten vom Netzwerk Frankfurt für gemeinschaftliches Wohnen e.V. verarbeitet werden, um die von mir auf der Karte angeforderten Daten anzuzeigen. Ich bin damit einverstanden, dass meine persönlichen Daten, die über API-Aufrufe zur Verfügung gestellt werden, vom API-Anbieter zu Zwecken der Geokodierung (Umwandlung von Adressen in Koordinaten), umgekehrter Geokodierung und Generierung von Anweisungen verarbeitet werden. Einige visuelle Komponenten von WP Google Maps verwenden Bibliotheken von Drittanbietern, die über das Netzwerk geladen werden. Derzeit sind die Bibliotheken Google Maps, Open Street Map, jQuery DataTables und FontAwesome. Wenn Sie Ressourcen über ein Netzwerk laden, erhält der Drittanbieterserver unter anderem die IP-Adresse und die User Agent-Zeichenfolge. Einzelheiten zur Verwendung der Daten und zur Ausübung Ihrer Rechte gemäß den DSGVO-Bestimmungen finden Sie in den Datenschutzrichtlinien der jeweiligen Bibliotheken. WP Google Maps verwendet jQuery DataTables, um sortierbare, durchsuchbare Tabellen anzuzeigen, z. B. die in der erweiterten Markerliste und auf der Kartenbearbeitungsseite. jQuery DataTables verwendet unter bestimmten Umständen einen Cookie zum Speichern und späteren Abrufen des "Status" einer bestimmten Tabelle - also den Suchbegriff, die Sortierspalte und -reihenfolge und die aktuelle Seite. Diese Daten werden im lokalen Speicher gehalten und beibehalten, bis sie manuell gelöscht werden. Keine von WP Google Maps verwendeten Bibliotheken übermitteln diese Informationen. Hier und hier finden Sie die Nutzungsbedingungen von Google. Bitte beachten Sie auch die Datenschutzerklärung von Google. Wir senden dem API-Anbieter keine persönlich identifizierenden Informationen oder Informationen, die Ihr Gerät eindeutig identifizieren könnten. Wenn diese Benachrichtigung anstelle einer Karte angezeigt wird, speichert die Zustimmung zu dieser Benachrichtigung einen Cookie, der Ihre Zustimmung aufzeichnet, damit Sie nicht erneut dazu aufgefordert werden.

 

 

Go To Top

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück